Zurück

Irgentwo in der Provence

Doc Bernd hat immer eine gute Idee für eine schöne Tour, sei es für 1 Tag um die Ecke oder tausende Kilometer in 10 Tagen

Mail an mich

 

4 Große Touren 2018

2018 werden wir zusammen 4 große Ausflüge unternehmen.

Centovalli

Diese 2-Tagestour führt uns in die Berge der südlichen Schweiz. Ich habe die Strecke so gewählt, dass sie mit unseren Maschinen ohne große Anstrengung zu bewältigen ist. Das Quartier für unsere Übernachtung mache ich fest, nachdem ich Eure Anmeldungen habe.  

Wir treffen uns gegen 9:00 Uhr in Au an der ersten Tankstelle nach der Grenze. Von dort aus fahren wir auf der schnellen Straße nach Süden Richtung Glarus. Über den Klausenpass erreichen wir Altdorf, um dann bei Wassen in die Susten Passstraße einzubiegen. Bei Innertkirchen erreichen wir die Nordrampe und damit den Einstieg zum Grimselpass. Über den Furkapass fahren wir weiter bis Hospental und erreichen damit den Gotthardpass. Während ich mit den geübten Fahrern in das Karussell der alten Passstraße nach Airolo einsteige, fahren die Anderen auf dem gut ausgebauten neuen Pass zum Treffpunkt in Airolo. Von dort aus fahren wir gemeinsam über den Nufenen weiter in Richtung Brig zur Einfahrt in den Simplon. Mit der Überquerung des Simplons erreichen wir schließlich Italien. Bei Domodossola biegen wir ab in das Centovalli – die 100 Täler. Das Haupttal ist das Tal der Melezza, die in über 800 m Höhe entspringt. Auf italienischer Seite heißt das Tal Valle Vigezzo, es führt von Domodossola nach Locarno. Richtung Disentis Mustér fahren auf kleinen Straßen durch die Tessiner Berge. Die schnelle Straße führt uns über Chur zurück Richtung Bregenz. Zu Hause angekommen dürfte die eine oder andere Maschine um fast tausend Kilometer gealtert zu sein.

Die Beschreibung zweier weiterer Touren folgt.

Piemont

Dresden

Filzmoos (03. – 07- Oktober)

Es gibt magische Orte, zu denen man sich immer wieder hingezogen fühlt. Im Dreiländereck, wo Salzburg, Oberösterreich und die Steiermark aneinander stoßen, liegt am südlichen Fuße des Dachsteins die Ramsau mit dem kleinen Weiler Filzmoos. Obwohl die Region durch den Wintersport bekannt geworden ist, bietet sie mit ihren vielen kleinen Straßen und zahlreichen Seen auch eine idyllische Kulisse für traumhafte Motorradtouren. Gepaart mit der österreichischen Gastlichkeit bietet das Gebiet um Schladming und Radstadt auch mannigfaltige touristische und kulturelle Angebote.

Auf die Tourenagenda habe ich einen Ausflug ins Ausseer Land gesetzt. Vom Grundlsee fahren wir nach einem Abstecher zum Toplitzsee auf die Loser Panoramastraße und genießen das herrliche Panorama mit Blick auf den Alten See.   

Oberhalb von Hallstadt befindet sich der Einstieg in das Stollensystem eines der größten Salzbergwerke Mitteleuropas. Nachdem wir uns dort stollengerecht eingekleidet haben fahren wir ein und besuchen einen berühmten Kelten, den Mann im Salz. Auf einer Rutsche, die uns in die Tiefe führt, wetteifern wir um die höchste Rutschgeschwindigkeit.

Die weitere Tagestour führt uns dann vom Hallstädter See an die Nordflanke des Dachsteins zu den Gosauseen und schließlich zurück nach Filzmoos.

Über den versteckten Einstieg zur Postalm führt uns ein anderer Ausflug zum Wolfgangsee. Im weißen Rössl genießen wir bei einem Topfenstrudel das bunte herbstliche Ambiente. Entlang der Ufer von Zeller See und Attersee schwenken wir zurück in die Ramsau. Bei einem gepflegten Wein genießen wir das allabendliche Abendessen.

Wenn gewünscht organisiere ich an einem Abend eine Kutschenpartie zu einer Alm mit einem zünftigen Hüttenabend.

Die Hotelbuchungen mit detaillierten Beschreibungen der Unterkunft, nehme ich nach Vorliegen Eurer Anmeldungen vor. Mit Eurer Anmeldung lege ich eine WhatsApp Gruppe an, in der Ihr mir dann auch signalisieren könnt, ob Interesse an Bergwerksbesichtigung und / oder Kutschpartie besteht.

Ich freue mich auf Eure Anmeldungen!